Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)
Herzlich willkommen bei

AEE - Institut für Nachhaltige Technologien
Idea to Action

Unsere Forschungsbereiche
Aktuelle News

Highlights der Energieforschung 2021 "Energiespeicherung - Schlüsselelement der Energiewende"

WEITERE NEWS
Aktuelles Projekt

Arrowhead Tools

Zum Projekt
Aktuelles Projekt

CORES - Integration kombinierter, erneuerbarer Energiesysteme in die Industrie

Zum Projekt
Aktuelles Projekt

Green BIM - Bauwerksbegrünung als Teil BIM-basierter Planung und Pflege

ZUM PROJEKT

Forschung für nachhaltige Technologien

AEE - Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC) wurde 1988 gegründet und ist heute eines der führenden europäischen Institute der angewandten Forschung auf dem Gebiet erneuerbarer Energie und Ressourceneffizienz. In den drei Zielgruppenbereichen „Gebäude“, „Städte & Netze“ und „Industrielle Systeme“ sowie drei technologischen Arbeitsgruppen „Erneuerbare Energien“, „Thermische Speicher“ sowie „Wasser- und Prozesstechnologien“ reicht die Palette der durchgeführten F&E-Projekte von grundlagennahen Forschungsprojekten bis hin zur Umsetzung von Demonstrationsanlagen.

AEE INTEC beschäftigt derzeit in Gleisdorf rund 80 Personen aus acht verschiedenen Nationen. Mit durchschnittlich drei PhD-StudentenInnen sowie etwa zehn DiplomandInnen, PraktikantInnen und studentischen Hilfskräften leistet das Institut auch einen Beitrag zur Ausbildung von hochqualifizierten Fachkräften.

Im Rahmen von nationalen, europäischen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten hat AEE INTEC in den vergangenen Jahren wesentlich zur Weiterentwicklung von nachhaltigen Technologien beigetragen.
Auftraggeber dieser Projekte sind Länder, Bundesministerien, die Europäische Kommission, internationale Organisationen wie die UNIDO sowie Industrie- und Gewerbebetriebe.

Seit 2015 ist AEE INTEC Mitglied von Austrian Cooperative Research -ACR.    

 
 
                        Volltextsuche