Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

AEE INTEC geht in die Sanierungsoffensive - Leitprojekt RENVELOPE

© AEE  INTEC

Die Umwandlung von Bestandsgebäuden in CO2-freie, pro-aktive Teilnehmer im klimaneutralen, volatilen Energiesystem der Zukunft ist eine zentrale Herausforderung unserer Zeit. Neben der Klimakrise zeigen aktuelle geopolitische Entwicklungen deutlich den Bedarf für den Phase-out fossiler Energieträger auf. Jedoch sind viele Gebäude noch weitgehend von dezentraler Energieversorgung auf Basis fossiler Energieträger abhängig. Daher ist es notwendig, skalierbare, serielle Sanierungskonzepte für erneuerbare Wärme- und Kälteversorgung, Speicherung und Verteilung zu entwickeln und umzusetzen.

Ein wichtiger nächster Schritt am Weg zu diesem Ziel wurde nun gesetzt:
 AEE INTEC konnte gemeinsam mit einem schlagkräftigen Konsortium aus 18 Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette das nationale Leitprojekt RENVELOPE – Energy Adaptive Shell im Rahmen der 4. Ausschreibung „Vorzeigeregion Energie GreenEnergyLab“ gewinnen. In diesem Drei-Jahres-Projekt arbeiten Experten aus verschiedenen Branchen und Disziplinen am Brückenschlag zwischen innovativer Technologieentwicklung für das RENVELOPE-Konzept und die erfolgreiche Demonstration der Lösung in drei großvolumigen Gebäuden in Österreich.

Zentrales Entwicklungsziel von "RENVELOPE - Energy Adaptive Shell" ist es, eine kosteneffiziente, kreislauffähige Komplettlösung für die Modernisierung des Gebäudebestands zu entwickeln, indem Gebäude von einer Außenhülle (Fassade, Dachboxen) aus konditioniert werden. Dies stellt einen Paradigmenwechsel gegenüber dem traditionellen Ansatz dar, bei dem die Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen im Inneren des Gebäudes untergebracht werden. Durch die Kombination von serieller, multifunktionaler CO2-neutraler Gebäudesanierung mit integrierter, intelligent gesteuerter Gebäudetechnik wird RENVELOPE den Gebäudesektor außerdem dazu befähigen, aktiv mit Wärme- und Stromnetzen zu interagieren und ihn so zu einer unverzichtbaren Säule für das Energiesystem der Zukunft machen.

Durch industrielle Vorfertigung, rasche und modulare Umsetzung vor Ort und digitalisierte Planungsprozesse wird die Belastung von Bewohner*innen und Nutzer*innen während der Sanierung massiv reduziert und die Ausführungsqualität gesteigert. Untersuchungen zu alternativen Geschäftsmodellen und Finanzierungslösungen ermöglichen es neuen Stakeholdergruppen wie z. B. Mieter*innen, sich am Sanierungsprozess zu beteiligen und ihre Wohn-, Arbeits- und Energiezukunft aktiv selbst mitzugestalten.

Um einen Marktdurchbruch für RENVELOPE – Energy Adaptive Shell zu schaffen, werden die in RENVELOPE entwickelten innovativen Lösungen in drei groß angelegten Demonstrationsgebäuden umgesetzt und eine Markteinführung über eine digitale Marktaktivierungsplattform umgesetzt. Um das Multiplikationspotential zu maximieren wurden die drei Demonstrationsgebäude exemplarisch für typische Nutzungsformen ausgewählt – Geschosswohnbau, Bürogebäude und Schulgebäude.

Projektpartner

Koordinator: AEE INTEC https://www.aee-intec.at/ 

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH https://www.fh-joanneum.at/
Forschung Burgenland GmbH https://www.fh-burgenland.at/forschung/
TU Wien - Energy Economics Group https://eeg.tuwien.ac.at/
Rhomberg Bau GmbH https://www.rhomberg.com/de
WoodRocks Bau GmbH https://www.wood-rocks.com/
Sozialbau AG https://www.sozialbau.at/
Wien Energie GmbH https://www.wienenergie.at/
Evon GmbH https://evon-automation.com/
Geberit Huter GmbH https://www.huter.at/
Towern3000 project&media agency GmbH https://towern3000.at/
REENAG Holding GmbH https://www.reenag.com/
Institut f. Immobilien, Bauen & Wohnen http://www.iibw.at/index.php/de-de/
Landesimmobilien-Gesellschaft mbH https://www.lig-stmk.at/
KIOTO Photovoltaics GmbH https://www.kiotosolar.com/de/startseite.html
Nussmüller Architekten ZT GmbH https://www.nussmueller.at/
NEOOM Gruppe https://neoom.com/
TBH Ingenieur GmbH https://tbh.at/
Green Energy Lab https://greenenergylab.at/


Kontakt

Christoph Rohringer