Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

energy²POG - Hybrider Energieverbund am Pogusch – Erneuerbare Energien und kosteneffizienter Betrieb

Am Beispiel des Gastronomie- und Hotelprojektes „Steirereck – Pogusch“ soll durch energetische und ökologische Optimierungsmaßnahmen des Bestandes im Verbund mit geplanten Neubaumaßnahmen ein Plus-Energie-Ensemble entstehen.

Ziel des Projektes ist die Konzeption, Optimierung und Demonstration eines hybriden und hinsichtlich betrieblicher Stoffströme optimierten Energieversorgungssystems für einen Gastronomie- und Hotelbetrieb in exponierter Lage.

Die dem Projekt zugrundeliegende Idee ist der großflächige Einsatz von Solarenergie (PV und Solarthermie), Biomasse (Wärme und Strom) und passiven Komponenten zum Plusenergiegebäudeverband an einem Standort mit hoher ökologischer Sensibilität.

Es soll gezeigt werden, dass durch ein umfassendes Maßnahmenbündel ein nahezu energieautarkes, ressourcenschonendes Tourismusprojekt in „Insellage“ realisiert werden kann. Der Fokus der Maßnahmen liegt im Bereich der Betriebsenergien Wärme, Kälte und Strom, ergänzt durch Maßnahmen zur Reduktion des Ressourcenverbrauchs, wie z. B. vielfältige Nahrungsmittelproduktion vor Ort, Kreislaufwirtschaft – Kompostierung oder ökologische Baustoffauswahl. Weitere Maßnahmen betreffen die Senkung des mobilitätsbedingten Energie- und CO2-Verbrauches.

In einem umfangreichen Monitoring des Hotelprojektes „Steirereck – Pogusch“ werden die gesamten Maßnahmen und Verbrauchsdaten aufbereitet und für den Betrieb optimiert.

Auf Grund des hohen nationalen und internationalen Bekanntheitsgrades des Betriebes „Steirereck – Pogusch“, die Gäste sind u.a. wichtige Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft, weist das Forschungsprojekt ein hohes Verbreitungspotential durch Multiplikatoreffekte auf.


Projektleitung

DI Dr. Karl Höfler

Auftraggeber

Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) https://www.bmk.gv.at

Projektkoordination

AEE INTEC

Projektpartner

A: Steirereck Stadtpark GesmbH https://www.steirereck.at/

P1: PPAG architects ztgmbh https://www.ppag.at

P3: TBH Ingenieur GmbH https://www.tbh.at/

Status

laufend