Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

GIZ Consulting Lviw - Unterstützung der Transformationsprozesse der Fernwärme in Lviw, Ukraine

Die Transformation des Fernwärmesystems in Lviv (Ukraine) erfordert große Anstrengungen und Investitionen, um zuverlässig, wirtschaftlich und wettbewerbsfähig zu sein. AEE INTEC unterstützt die lokalen Akteure bei diesem Prozess.

Fernwärme im Allgemeinen und die speziell in den postsowjetischen Ländern hat großes Potenzial, eine wichtige Rolle in zukünftigen erneuerbaren, effizienten und zuverlässigen Energiesystemen zu spielen. Das System in Lviv (Ukraine) erfordert jedoch große Anstrengungen und Investitionen, um zuverlässig, wirtschaftlich und wettbewerbsfähig zu sein, aber Beispiele aus anderen Ländern zeigen, dass es möglich ist und solche Systeme sehr attraktiv und wirtschaftlich werden können. Unternehmen und Betreiber von Fernwärmesystem konzentrieren sich in der Vergangenheit eher auf die Technologie und die damit verbundene Optimierung und Sanierung. Auch wenn die Technologie ein wichtiger Bestandteil ist, erfordert die Umstellung veralteter Heizungsanlagen einen systematischen und ganzheitlichen Ansatz, der alle Aspekte berücksichtigt. Neben modernster Technik und Softwareunterstützung sind eine kommunale Energieplanung, eine geeignete Unternehmensstruktur, eine kontinuierliche Überwachung und Optimierung mit modernen Werkzeugen und Methoden, hochqualifiziertes Personal und attraktive Geschäftsmodelle sowie umfassende Maßnahmen zur Kunden- und Öffentlichkeitsarbeit erforderlich.

Die unterstützende Beratung ermöglicht es, erste Schritte zur Umstellung von Lviv Teploenergo und seinem DH-System zu unternehmen. Voraussetzung für eine positive und erfolgreiche Beratung ist jedoch eine fruchtbare und umfassende Zusammenarbeit (einschließlich Know-how- und Datenaustausch) zwischen Lviv Teploenergo, der Stadtverwaltung von Lviv, der GIZ und den Beratungsexperten.

Portrait Harald  Schrammel

Projektleiter

DI Harald Schrammel

Auftraggeber

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Projektkoordination

AEE - Institut für nachhaltige Technologien

Status

laufend