Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

Master-Arbeit: Energiegewinnung aus ammoniumhaltigen Reststoffströmen mittels Vakuum-Membrandestillation und Ammoniak-Brennstoffzelle – Un-tersuchung ammoniumhaltiger Reststoffströme auf Eignung als Energieträger für das „Ammonia-to-Power“-Verfahren

AEE INTEC

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrich­tung, die im Jahr 1988 gegründet wurde. AEE INTEC hat derzeit ca. 70 MitarbeiterInnen, davon
50 technisch-wissenschaftliche Angestellte. Aktivitäten:

  • Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung
  • Nationale und internationale F&E-Projekte
  • Kooperationen mit Universitäten, FHs, anderen Forschungseinrichtungen und der Industrie

AEE INTEC arbeitet in den Bereichen „Thermische Energietechnologien und hybride Systeme“, „Bauen und Sanieren“, sowie „Industrielle Prozesse und Energiesysteme“.

Forschungsprojekt

Die Master-Arbeit ist in das laufendes Forschungsprojekt „Ammonia-to-Power“- Energiegewinnung aus ammoniumhaltigen Reststoffströmen mittels Vakuum-Membrandestillation (VMD) und Ammoniak-Brennstoffzelle von AEE INTEC eingebunden. Weitere Partner im Projekt sind die AVL List GmbH und die TU-Graz (IWT) die an der Entwicklung der Brennstoffzelle arbeiten.

In unterschiedlichen Reststoffen wie Produktionsabwässern, kommunalen Abwässern oder Gärresten sind große Mengen von Ammonium gebunden. Mangels effizienter Rückgewinnungstechnologien geht der darin mitgeführte Energieträger Wasserstoff ungenutzt verloren. Ziel des Projektes ist es, ein Membrandestillation-Verfahren zur effizienten Gewinnung von Ammoniak aus flüssigen (Rest-) Stoffströmen zu entwickeln um eine energetische Verwertung des Ammoniaks in einer Brennstoffzelle zu ermöglichen.

Master-Arbeit

Ziel der Masterarbeit ist Untersuchung unterschiedlicher Reststoffströme auf Eignung als Energieträger für das neue „Ammonia-to-Power“-Verfahren

Die Masterarbeit umfasst

  • Durchführung/Betreuung von Laborversuchen mit der VMD-Anlage
  • Ermittlung und Darstellung des Energieerzeugungspotentials
  • Ökologische und Wirtschaftliche Bewertung

Wir erwarten

  • lösungsorientierte, kreative, selbständige und verlässliche Arbeitsweise
  • Anwesenheit am Institut in Gleisdorf erforderlich
  • Kenntnisse Bereich Stoff- und Energiebilanzen

Wir bieten

  • bezahlte Master-Arbeit mit enger Einbindung in ein laufendes Forschungsprojekt
  • Betreuung durch erfahrene Mitarbeiter, kompetente fachliche Unterstützung
  • Zeitrahmen: rund 6 Monate, ab Novenber/Dezember 2019

Kontakt: Christian Platzer, Tel 03112-5886-522, c.platzer@aee.at / Elena Guillen, Tel 03112 5886- 458, e.guillen@aee.at