Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

PROMISE DEMO IF

Produzieren mit Sonnenenergie für die Firma Assmann Ladenbau GmbH

Im vorliegenden Projekt PROMISE DEMO – IF geht es um die Realisierung einer Großsolaranlage für die Oberflächenbehandlungsfirma Assmann Ladenbau GmbH, die Beherrschung des Stillstandsverhaltens von Großsolaranlagen, die Einbindung von Hochtemperaturwärmepumpen in Industriebetrieben und um das Monitoring dieser implementierten Systeme.

Das vorliegende Projekt PROMISE DEMO - IF und sein Partnerprojekt PROMISE DEMO basieren auf den Erkenntnissen aus dem Vorgängerprojekt PROMISE APPLICATION.

Im Rahmen von PROMISE APPLICATION wurden mehrere Industriefallstudien zu den Themen Energieeffizienz und Einbindung erneuerbarer Energien in Betrieben der Oberflächenbehandlung von Metallen und Kunststoffen erarbeitet. Für einen der teilnehmenden Betriebe soll nun die Umsetzung des entwickelten Gesamtkonzeptes erfolgen.

Im Rahmen von PROMISE DEMO werden die konzipierten Maßnahmen zu Wärmerückgewinnung und Energieeffizienz in einem größeren Detailgrad ausgearbeitet und praktisch umgesetzt. Weiters erfolgt die Planung und Einbindung einer solarthermischen Großanlage zur Prozesswärmebereitstellung. PROMISE DEMO – IF soll dieses Demonstrationsprojekt begleiten und fachlich und wissenschaftlich ergänzen: Der Fokus liegt dabei auf den Themen Stillstandsverhalten von Großsolaranlagen, Technologiescreening und Einbindung von Hochtemperaturwärmepumpen für Industriebetriebe sowie Monitoring dieser Systeme und der geplanten Großsolaranlage. Die gewonnenen Erkenntnisse und die im Zusammenhang mit dem Projekt PROMISE DEMO realisierten Maßnahmen werden für den Sektor der metall- und kunststoffoberflächenbehandelnden Industrie entscheidende Vorteile in der Senkung des Energiebedarfs und in weiterer Folge im Ausstoß von fossilem CO2 bringen.

Die folgenden drei Hauptziele werden im Rahmen des vorliegenden Projektes PROMISE DEMO – IF angestrebt:

  1. Errichtung einer Großsolaranlage bei der Firma Assmann Ladenbau GmbH
  2. Entwicklung eines Rückkühlers zur Beherrschung des Stagnationsverhaltens von thermischen Großsolaranlagen
  3. Recherche nach verfügbaren Technologien und Herstellern, sowie Auslegung der Hochtemperaturwärmepumpe für die Wärmeversorgung von Industrieprozessen
  4. Monitoring der installierten Anlagen bzw. gesamtheitliche Bewertung aller effizienzsteigernden Maßnahmen  (Solaranlage, Wärmepumpe, Energieeffizienz)

Projektleitung

DI Christoph Brunner

Auftraggeber

Assmann Ladenbau Leibnitz GmbH

Projektpartner

TU Graz – Institut für Wärmetechnik
JOANNEUM RESEARCH – NTS