Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

Solarthermie Weltweit – Märkte und Beiträge zur Energieversorgung

Im Rahmen des Programms für Solares Heizen und Kühlen der Internationalen Energieagentur (IEA SHC) wird ein jährlicher Bericht über die installierte Leistung von thermischen Solaranlagen erstellt. Dabei werden die wichtigsten Märkte weltweit erfasst.

In der Studie „Solar Heat Worldwide“ werden der Beitrag von thermischen Solaranlagen zur Energieversorgung und die CO2-Einsparung dargestellt. Es werden unverglaste Kollektoren, Flachkollektoren und Vakuumröhrenkollektoren, sowie verglaste und unverglaste Luftkollektoren erfasst.

Die Daten werden mithilfe eines Fragebogens ermittelt. Dieser wird an die nationalen Delegierten des Exekutivkomitees des SHC Programms versandt. Außerdem werden weltweit Experten aus dem Bereich von solarthermischen Anwendungen kontaktiert und befragt. Der erste Bericht entstand im Jahr 2002 und erfasste 21 Länder. Der Bericht aus dem Jahr 2006 enthält bereits die Daten von 48 Ländern, in denen insgesamt 3,87 Milliarden Menschen leben!

Es ist geplant, die jährliche Herausgabe des Berichts fortzuführen. Diese Studie ist weltweit die einzige, in der die Daten der wichtigsten Solarthermie-Märkte zusammengefasst werden. Der Bericht „Solar Heat Worldwide“ ist für Firmen, Institute oder NGO's und staatliche Organisationen eine wichtige Hilfe für die Planung ihrer Aktivitäten im Bereich der solarthermischen Anwendungen.


Projektleitung

Dipl.-Päd. Ing.
Werner Weiss

Auftraggeber

International Energy Agency Solar Heating and Cooling Programme IEA SHC
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie BMVIT

Publikationen

Solar Heat Worldwide - Ausgabe 2009 veröffentlicht

IEA Bericht: Weltweite Marktübersicht Solarthermie 2007, Ausgabe 2009
Marktentwicklung der Solarthermie in 49 Ländern weltweit. Detailinformationen über CO2 Einsparungen durch thermische Solaranlagen, Arbeitsplatzeffekte und Verteilung der verschiedenen Anwendungen.
Autoren: Werner Weiss, Irene Bergmann, Roman Stelzer