Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

Thermische Energiespeicher

Das Ungleichgewicht zwischen Zeitpunkt einer erneuerbaren Erzeugung und Zeitpunkt des Wärmebedarfs stellt im Moment den Engpass für die Energiewende dar. Die für diesen Ausgleich notwendigen Speicherkapazitäten überschreiten die aktuell zur Verfügung stehenden um ein Vielfaches. Thermische Energiespeicher sind eine Schlüsseltechnologie, die durch ihre Flexibilität diese Lücke füllen und den Anteil an Erneuerbaren im zukünftigen Energiesystem erhöhen können um die Klimaziele zu erreichen.

Die Gruppe „thermische Energiespeicher“ bietet Lösungen welche die besonderen Anforderungen des zukünftigen Energiesystems an Flexibilität, Effizienz und Kosten erfüllen können. Um die breiten Anforderungen der unterschiedlichen Anwendungen abdecken zu können, wird an drei verschiedenen Speichertechnologien geforscht.  Großwärmespeicher und Bohrlochspeicher (bis 120 °C) stellen eine besonders kostengünstige Speicherlösung für den Ausgleich an volatilen Erneuerbaren in Fern- und Nahwärmenetze dar, während thermochemische Speicher (bis 300 °C) sich durch hohe Kompaktheit und geringe Verluste besonders für Langzeitspeicherung in Gebäudeanwendung aber auch zur Sektorkopplung eignen. Zusätzlich beschäftigt sich AEE INTEC mit chemischen Speichern (bis 800 °C), welche durch hohe Kompaktheit und hohes Temperaturniveau zu einer deutlichen CO2-Reduktion von energieintensiven Industrie- und Fernwärmeanwendungen beitragen können.